Museum Lichtenberg

 Was geschah im März 1919 in Lichtenberg

 

WAS? Kuratorenführung durch die Ausstellung „Schießbefehl für Lichtenberg“, mit der an die letzten Auseinandersetzungen der im November 1918 begonnenen Revolution erinnert wird.

Im März 1919 beendeten mit militärischen Mitteln ausgetragene Auseinandersetzungen die im November 1918 begonnene revolutionäre Erhebungen für den Berliner Raum. Die mit Hoffnung auf Frieden und soziale Veränderungen begonnene Revolution kostete die Stadt Lichtenberg und andere östliche Teile Berlins mehr als 1000 Todesopfer. Die Ausstellung erinnert an ein vergessenes Kapitel deutscher Geschichte und daran, dass Weg in die erste deutsche Demokratie nicht ohne Opfer verbunden war.

Der Eintritt in das Museum inkl. Führung ist kostenfrei.

WO? Türrschmidtstraße 24, 10317 Berlin

WANN? 14 – 15:30 Uhr

Weitere Informationen:

Internet: http://www.museum-lichtenberg.de/

Telefon: 030 577 97 388-11